ADS-ADHS

Aufmerksamkeits - Defizit - Syndrom mit und ohne Hyperaktivität


Mit dem  Ausdruck Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene bezeichnet, die nur eine geringe, nicht altersentsprechende Aufmerksamkeitsspanne besitzen.  Diese Unaufmerksamkeit, oft einhergehend mit impulsivem Verhalten und Hyper- oder Hypoaktivität, kann zu Lernstörungen führen, was zur Folge hat, dass die Leistungen meist nicht ihren Möglichkeiten entsprechen.


  • ADS und Impulsivität: Tendenziell handelt man, bevor man denkt, macht sich die Folgen seiner Handlung nicht bewusst und zieht daraus selten Schlüsse für zukünftiges Verhalten.
  • Hyperaktivität: Innerlich und äußerlich hohes Tempo und Unruhe, das Kind ist flüchtig, sprunghaft, zappelt und voller überquellender Ideen und ist an Allem interessiert.
  • Hypoaktivität: Man erscheint innerlich und äußerlich sehr verlangsamt und verträumt, zieht sich gerne in die eigene Welt zurück.
seite 2

 

 

 

 

 

 

 

 

© Dyslexia-help.gr (Traute Lutz) 2013   Impressum

Wer den Namen Davis® benutzt, Davis®-Legasthenie-Korrektur®, Davis®-Symbol-Meisterschaft, oder Davis®-Orientierungsberatung® anbietet, muss hierfür durch die Davis® Dyslexia Association International ausgebildet und lizenziert sein. Weitere Informationen zur Davis®-Methode finden Sie unter: www.legasthenie-adhs-dyskalkulie.com und www.dyslexia.com

 

Webdesign by soptop © 2013